Zurück

Rollstuhlfahrer Alarmsystem

Wir haben uns die Frage gestellt, was passiert, wenn ein Rollstuhlfahrer allein im Auto in einer Baustelle eine Fahrzeugpanne hat. Wir sagen es Ihnen: Er bleibt stehen und im Auto sitzen. Hinzu kommt eventuell noch eine sensationell schlechte Netzabdeckung in einem Bereich, wo kein Handy funktioniert und – um es noch zu toppen – Dunkelheit und Regen. Und nun? Viele werden vorbeifahren und manche sogar verärgert hupen. Es weiß ja niemand, dass sich ein Rollstuhlfahrer im Auto befindet, der Hilfe benötigt. Dieses Problem haben wir durch ein kleines, 30 Euro teures Modul gelöst, das jede Werkstatt in jedes beliebige Auto mit ein paar Handgriffen und nur geringen Kosten einbauen kann. In dem beschriebenen Notfall wird durch einen einfachen Tastendruck die Warnblinkanlage mit den Bremsleuchten zusammen geschaltet und beide Leuchten blinken 3 mal kurz und 3 mal lang: also SOS. Zugegeben, nicht jeder wird das verstehen, aber fast jeder Berufskraftfahrer. Und den anderen wird dieses ungewöhnliche Signal auf jeden Fall auffallen und sie werden genauer hinsehen. Dadurch steigt die Möglichkeit der Hilfe um ein Vielfaches.